Genussvolles Wandern auf den Wanderwegen der Insel Ischia

Die abwechslungsreiche Natur der Insel Ischia und die reichhaltige Vegetation laden zum erlebnisreichen und genussvollen Wandern ein. Die üppige Vegetation auf der Insel Ischia bringt vielgestaltige und bunte Blütenpracht hervor. Der Wanderer wird zu jeder Jahreszeit, also auch im Winter von den Blumen am Wanderweg geleitet. Auf den Wanderwegen der Insel Ischia erkennt der Wanderer die vulkanische Entstehungsgeschichte der Insel, die sich durch ein abwechselndes Landschaftsbild abzeichnet.
Die besondere topografische Situation hält hier für jeden Wanderfreund herrliche Wander-Routen bereit.  Die Insel Ischia ist mit einem dichten Wanderwege-Netz durchzogen, die zum Entdecken und Wandern einladen. Und immer wird der Wanderer auf den Wanderwegen der Insel Ischia mit neuen Eindrücken und weiten Ausblicken überrascht und belohnt werden.
Wanderungen in die immergrüne Vegetation der Insel Ischia präsentieren die reichen Facetten von mediterraner Macchia bis zu Wäldern, die man eher an den Wanderwege im nördlichen Mitteleuropa erwartet. Die durchweg vulkanischen Böden der Insel Ischia zeigen sich sehr fruchtbar und die Vegetation entlang die Wander-Routen ist demzufolge artenreich. Nicht zu vergessen die vielen Obst-, Gemüse- und Weingärten, die man am Rande der Wanderwege vorfindet.
Wanderungen durch diese Vielfältigkeit können ganz angenehm und flach gestaltet werden oder mit Höhenunterschieden. Der höchste Berg der Insel Ischia, der Monte Epomeo bietet mit einer Gipfelhöhe von ca. 800m viele Wanderrouten von allen Himmelsrichtungen an. Vom Gipfel genießen die Wanderer das 360° Panorama über das Meer zu den Nachbarinseln Capri, Procida, Ventotene und natürlich zum Vesuv mit dem berühmten Golf von Neapel. Auf dem Epomeo – Gipfel wie auch immer wieder unterwegs finden sich urige Lokale „trattorie“, die die Wanderer mit typisch ischitanischer Landkost und Landwein verwöhnen und erfrischen. Das ausgewogene Klima der Insel Ischia lädt zu ganzjährigem Wandern ein.
Selbst im Hochsommer ist das Wandern eine wunderbare Abwechslung zu faulen Strandtagen. Es gibt immer eine frische und belebende Brise in den grünen Berghängen der Insel Ischia. Und im Winter erwärmt die Sonne die windgeschützten Täler und Buchten der Insel Ischia.
Das günstige Klima der Insel Ischia lässt auch viele Kräuter und Wildkräuter wunderbar gedeihen. Die Flora an den Wanderwegen zeigt sich in allen Farben der Palette: weiß, gelb, rot, rosa, blau, lila und natürlich bunt kombiniert.
Im Frühjahr erfreut die überwältigende Blütenpracht den Wanderer. Im Herbst sind die sich langsam zu den rostrot verfärbenden Weingärten eine Augenweide. Das stabile Wetter und das noch vom Sommer warme Meer laden zum Wandern und Genießen ein.
Mehr über die „Wanderfreuden auf Ischia“ erfahren Sie auf den Ausflügen mit dem Geologen Aniello Di Iorio, der nach dem Studium in Mainz auf Ischia sehr interessante Wanderungen anbietet.