Bizarre Felsen, dampfende Fumarolen, heisse Quellen, Maar

Sonntag nachmittag, Dauer ca. 3 Std.

Geeignet für Menchen mit normaler Kondition.

  • Wir starten jeden Sonntag - Nachmittag
  • Startpunkt: Casamicciola Hafen
  • Dauer: ca. 14:30 – 17:30 Uhr
  • Gehezeiten: ca. 15 Min.
  • Endpunkt: Sorgeto-Bucht, Panza
  • Preis: € 20,00/Person
  • Transfer vom/zum Hotel: inklusive
Inklusive Transfer, Abholzeit in: St‘Angelo 13:40h; Panza 13:50h; Cuotto/Citara 13:55h; Forio Zentrum 14:00h; St‘Francesco 14:05h; Lacco Ameno: 14:10h; Casamicciola 14:15h; Ischia Porto/Ponte 14:05h; Cartaromana 14:00; Maronti 13:45h 

Unsere Tour führt uns vorbei an tiefen Erdspalten, die sich über die Insel Ischia ziehen. Sie sind die Bruchstellen in der Erdkruste, an denen Magma, heiße Dämpfe und Thermalwasser aus dem Erdinneren nach oben dringen können. Entdecken Sie die geheimnisvollen, dampfenden Erdlöcher, die Fumarolenfelder und wie sie sogar heute genutzt werden für Ihr Wohlbefinden und Gesundheit. Sehen Sie die grünen Felsen, die für Ischia, die grüne Insel, so typisch sind. Und natürlich zeigen wir Ihnen Vulkankrater hier auf unserer Vulkaninsel. In den größten Krater der Insel Ischia, mit einem Durchmesser von mehr als 1.000 Metern werden wir sogar hineinfahren und ihn umrunden! Als Abschluss unseres Ausfluges erkunden wir die malerische Sorgeto – Bucht, in der fast 90°C heißes Thermalwasser am Meerufer austritt und das Meerwasser erwärmt.

INSIDER-TIPP: Gehen Sie nach der Tour die letzten Treppenstufen zur Sorgeto-Bucht hinunter und nehmen Sie in der Abendsonne ein Bad im immer(!) warmen Meerwasser. Mit dem Taxiboot können Sie anschließend zum benachbarten St´Angelo oder zum Marontistrand fahren.

GEOLOGEN-TIPP: An einer Erdspalte können Sie nicht nur sehen, wie das Thermalwasser aus dem Felsen rinnt. Halten Sie auch Ihre Hand an den Felsen und spüren Sie das warme Wasser. Die Thermalwässer der Insel Ischia sind nicht nur sehr zahlreich, sondern auch sehr unterschiedlich in ihrer Zusammensetzung. Lediglich eine Gemeinsamkeit haben sie alle. Die Temperatur an der Quelle beträgt mindestens 20°C.

 

Unsere Minibustour startet im Hafen von Casamicciola. Nach einer kurzen Einleitung fahren wir zu einer tiefen Erdspalte im alten Ortszentrum und können beobachten, wie heißes Thermalwasser aus dem Felsen rinnt. Weiter geht es nach Lacco Ameno. Das Wahrzeichen der Gemeinde ist der „fungo“, der „Pilz“. Seine Form verdankt dieser Felsen einer besonderen Art der Verwitterung, die wir Ihnen vor Ort anschaulich erklären werden. Ein Stück oberhalb halten wir erneut an, denn das Hotel San Lorenzo nutzt die Fumarolen, auf denen die Anlage gebaut wurde, in einer besonderen Weise für Ihr Wohlbefinden und Ihre Gesundheit. Schließlich geht es die Westküste entlang bis in den Süden von Forio. Dort umrunden wir den größten Vulkankrater und erreichen schließlich die Sorgeto-Bucht. Nach der Tour werden Sie wieder zum Hotel zurück gefahren.

Nachfolgen finden Sie einigen der Highlights, die während der Ausflug gezeigt bzw. erklärt werden:

  • Erdspalten
  • Fumarolenfeld
  • Wellness mit Gase aus der Erdinneren
  • Panoramablicke
  • „La Stufa” von San Lorenzo
  • Umfahren von ein Vulkankrater
  • Sorgeto-Bucht mit heißen Quellen
  • Stein-Pilz im Lacco Ameno
  • Bizarren Felsformationen
  • Poseidon Thermalpark
  • Einsame Buchten

INSIDER TIPP: auf jeden Fall die Kamera nicht vergessen!

buchen » E-Mail senden »

Ausflugsteilnehmer

Eurogeopark. Faszination Insel West